Stillen unterstützen für einen gesünderen Planeten!

Die Weltstillwoche 2020 widmet sich den Auswirkungen von Säuglingsernährung auf die Umwelt. Unter dem Motto «Stillen unterstützen für einen gesünderen Planeten» finden vom 1. bis zum 7. August bzw. vom 28. September bis zum 4. Oktober international Kampagnen statt. Im deutschsprachigen Raum findet die Weltstillwoche in der 40. Kalenderwoche eines Jahres statt – und nimmt damit Bezug auf die Dauer einer Schwangerschaft.  

La Leche Liga Deutschland e.V. unterstützt die Weltstillwoche als international agierender und größter Verein für Fragen rund um das Stillen im deutschsprachigen Raum.

Unsere Stellungnahme zur Weltstillwoche 2020:

Ökologisch, Regional und Zero Waste

Stillen ist nicht nur gesund für Kinder und ihre Mütter. Stillen ist die umweltfreundlichste und nachhaltigste Art der Säuglingsernährung und bewahrt unseren Planeten für zukünftige Generationen. Denn Muttermilch ist ein erneuerbares Lebensmittel, das ohne Umweltverschmutzung, Verpackung oder Abfall produziert und ohne Transportwege in der benötigten Menge hergestellt wird.

Gesund und sozial

Stillen führt zu mehr sozialer Gerechtigkeit und bekämpft Armut, indem es das Familienbudget entlastet. Denn die hohen Kosten für Muttermilchersatznahrung können finanzschwache Haushalte überfordern. Wenn Muttermilchersatznahrung aus Kostengründen mit (häufig auch verunreinigtem) Wasser zu stark verdünnt wird, kann sich das Gehirn nicht normal entwickeln – mit lebenslangen negativen Folgen.

Durch wertvolle Nähr- und Immunstoffe stärkt Muttermilch außerdem die gefährdetsten Säuglinge und ihre Familien. Dadurch können gesundheitliche Nachteile der in Armut geborenen Kinder weitgehend ausgeglichen werden. Stillen schützt nicht nur Kinder vor Infekten und anderen Krankheiten, auch Mütter profitieren: sie leiden seltener an Anämie oder Eisenmangel und das Risiko, an Brust- oder Eierstockkrebs zu erkranken, sinkt.   

Ernährungssicherheit in Notfällen und Katastrophen  

Der Klimawandel führt zu zunehmenden globalen Notfällen wie Überschwemmungen, Dürren, Bränden und Nahrungsmittelknappheit. Während andere Lebensmittel plötzlich nicht verfügbar sind, bleibt Muttermilch die sauberste, wirtschaftlichste und gesündeste Nahrung für Säuglinge und Kleinkinder bei lokalen und globalen Katastrophen.

Stillen: noch immer nicht selbstverständlich

Entgegen der Empfehlungen der Nationalen Stillkommission und der WHO, sinkt in Deutschland die Stillrate zwei Monate nach Geburt rasant und nach sechs Monaten werden nur noch etwa die Hälfte der Babys überhaupt gestillt. Eine große Rolle spielen dabei aggressive Werbung für Muttermilchersatznahrung, fehlende stillfreundliche Orte, unzureichende Unterstützung in Geburtskliniken, ungünstige Arbeitsbedingungen und mangelnder Zugang zu kostenfreier, qualifizierter Stillberatung.

La Leche Liga Deutschland e.V. hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, Mütter und Familien bei allen Fragen rund um das Stillen beizustehen. Unsere ausgebildeten Stillberaterinnen sind selbst Mütter und bieten fachliche sowie emotionale Unterstützung von der Schwangerschaft bis zum Ende der Stillzeit. Unsere kostenfreie Beratung deckt Themen ab wie Anlegepositionen, die ersten Stunden und Tage nach der Geburt, wunde Brustwarzen, Milchbildung und Milchmenge, Stillen und Schlafen, Beikost, Stillen mit Job und Kita vereinbaren, die Rolle des Vaters, und vieles mehr.

Sie stillen Ihr Kind oder möchten es gerne stillen? Wir sind für Sie da, wenn Sie Fragen haben oder Austausch suchen! Näheres zu Stillberatung und Stillgruppen in Ihrer Nähe erfahren Sie hier.

 

Direkte Hilfe

Finden Sie eine LLL-Stillberaterin
in Ihrer Nähe:
Suche nach Name od. PLZ

  

Infoblätter

Bequem stillen?

So finden Sie eine gemütliche Stillposition.

Infoblatt als PDF



LLL-Bücher

Cover Handbuch

Das umfangreiche Nachschlagewerk zum Stillen und Muttersein:

Das Handbuch für die stillende Mutter
La Leche League International



Auch SIE können uns helfen!

Wir beraten Sie ehrenamtlich. Ihre Spende oder Mitgliedschaft hilft uns, auch weiterhin kostenlose Stillberatung anbieten zu können.

Weitersagen!