Mehr Infos rund um das Stillen:

Impfung stillender Frauen

Impfung stillender Frauen Wie die Impfung stillender Frauen in der Praxis gehandhabt wir ist sehr uneinheitlich. Insbesondere in den Impfzentren werden stillende Frauen häufig abgewiesen. Manchmal benötigt man eine Empfehlung/Bescheinigung vom Hausarzt o.Ä., manchmal ist es unproblematisch. Bitte informieren Sie sich bei der impfenden Stelle über die jeweiligen Verfahrensweisen vor Ort.

Weiterlesen »

Pressemitteilung der STIKO zur Aktualisierung der COVID-19-Impfempfehlung für Schwangere und Stillende (10.9.2021)

„Die STIKO spricht eine COVID-19-Impfempfehlung für bisher ungeimpfte Schwangere und Stillende aus – Beschlussentwurf ist in das vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren gegangen

Nach eingehender Beratung und Bewertung der vorhandenen Evidenz spricht sich die STIKO in einem neuen Beschlussentwurf jetzt für die COVID-19-Impfung von bisher nicht oder unvollständig geimpften Schwangeren ab dem 2. Schwangerschaftsdrittel sowie von nicht oder unvollständig geimpften Stillenden mit zwei Dosen eines mRNA-Impfstoffs aus.

Darüber hinaus empfiehlt die STIKO ausdrücklich allen noch nicht oder unvollständig Geimpften im gebärfähigen Alter die Impfung gegen COVID-19, damit bereits vor Eintritt einer Schwangerschaft ein sehr guter Schutz vor dieser Erkrankung besteht…“

Weiterlesen »

Empfehlung des RKI zu Schwangerschaft und Stillzeit (21.05.21) 

Zur Anwendung der COVID-19-Impfstoffe in der Schwangerschaft liegen aktuell sehr limitierte Daten vor. Die STIKO empfiehlt die generelle Impfung in der Schwangerschaft derzeit nicht. Eine Impfung in der Schwangerschaft ist jedoch keine Indikation für einen Schwangerschaftsabbruch. Schwangeren mit Vorerkrankungen und einem daraus resultierenden hohen Risiko für eine schwere COVID-19-Erkrankung oder mit einem erhöhten Expositionsrisiko aufgrund ihrer Lebensumstände kann nach Nutzen-Risiko-Abwägung und nach ausführlicher Aufklärung eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff ab dem 2. Trimenon angeboten werden.

Weiterlesen »

COVID-19 IMPFSTOFFE IN DER STILLZEIT

Es ist uns bewussst, dass viele Familien Fragen zum COVID-19-Impfstoff und zum Stillen haben. Wie bei allen Medikamenten können La Leche Liga ( LLL) und LLL-Beraterinnen keine Beratung zu Impfstoffen anbieten. Wir empfehlen dir, deinen Arzt / deine Ärztin zu konsultieren und alle relevanten Regierungsrichtlinien zu beachten, um weitere Informationen und Ratschläge für deine eigene Situation zu erhalten.

Weiterlesen »

Schwangerschaft und Geburt

Deutscher Hebammenverband
www.hebammenverband.de

Babyfreundlich-Eine Initiative von WHO und UNICEF
www.babyfreundlich.org/

Doulas in Deutschland e.V.
www.doulas-in-deutschland.de

Bundesverband „Das frühgeborene Kind“ e.V.
www.fruehgeborene.de

Stillberatung

La Leche League International
www.llli.org

La Leche League Europe
www.lalecheleague.eu

Arbeitsgemeinschaft Freier Stillgruppen
www.afs-stillen.de

Berufsverband Deutscher Still-und Laktationsberaterinnen IBCLC e.V.
www.bdl-stillen.de

Weitere Beratungsangebote

Schatten und Licht-Krise nach der Geburt e.V.
www.schatten-und-licht.de

Emotionelle Erste Hilfe
emotionelle-erste-hilfe.org

Tragenetzwerk e.V.
www.tragenetzwerk.de

Weitere Adressen

Arzneimittelsicherheit in Schwangerschaft und Stillzeit
www.embryotox.de

Nationale Stillkommission
www.bfr.bund.de/de/nationale_stillkommission-2404.html

Aktionsgruppe Babynahrung e.V.
www.babynahrung.org

Nationale Stillförderung
www.nationalestillfoerderung.de

Deutsche Liga für das Kind
www.liga-kind.de

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.